Vorankündigung: 11.07.2020 Honest John Missile Cup 2020

Deutscher Reservisten Vizemeister DRM 2018

Das war ein Gänsehautmoment , als bei der Siegerehrung das Team mit der Startnummer 18 auf Platz zwei und somit als deutscher Vizemeister ausgerufen wurde. In dem Moment war klar, womit keiner wirklich gerechnet hatte, ist wahr geworden. Die ganze Arbeit die im Vorfeld investiert wurde hat sich ausgezahlt. Das Team um Feldwebel der Reserve Martin Lohner haben in den beiden Wettkampftagen alles an Kräften und militärischen Wissen abgerufen, was in den knapp eineinhalb Jahren der Vorbereitung immer wieder trainiert wurde.

Das Team setzte sich aus folgenden Kameraden zusammen:

1. Feldwebel der Reserve Martin Lohner/Mannschaftsführer, Wettkämpfer

2. Hauptgefreiten der Reserve Daniel Augustin/stellv. Mannschaftsführer, Wettkämpfer

3. Hauptgefreiten der Reserve Fabian Stauss/Wettkämpfer

4. Obergefreiten der Reserve Patrick Sauter/Wettkämpfer

5. Obergefreiten der Reserve Christopher Wiest/Wettkämpfer

6. Obergefreiten der Reserve Johannes Roth/Wettkämpfer

7. Obergefreiten der Reserve Harald Mors/Wettkämpfer

8. Stabsunteroffizier der Reserve Markus Müller/Fahrer, Unterstützungspersonal

Die folgenden Stationen mussten unsere Wettkämpfer absolvieren.

Tag 1 GARLSTEDT

Station 1 – Überwinden von Gewässern mit Zusatzaufgaben

Station 2 – Überwinden der Hindernisbahn

Station 3 – Kraftfahrdienst

Station 4 – Sanitätsdienst

Station 5 – Handwaffenschießen

Station 6 – Eilmarsch mit Orientierungsaufgabe

Station 7 – Kampfmitteleinsatz (Handgranate und Granatpistole)

Station 8 – Fernmeldedienst aller Truppen

Station 9 – Überwinden von Hindernissen

Station 10 – Gefechtsdienst aller Truppen (zu Lande)

Station 11 – Soldaten Grundfitness Tool

Station 12 – AGSHP

Tag 2 OLDENBURG

Station 13 – Biathlon

Station 14 – „Dreikampf“

Sicherheitspolitik

Klettern

Absicherung eines Verkehrsunfalls im Inland, dabei Bergen von Verwundeten

Station 15 – Kleiderschwimmen über Hindernisse

Station 16 – Teamchallenge I

Station 17 – Überwinden von Gewässern

Station 18 – Teamchallenge II

Zurück in der Heimat wurde das Team von der Salutgruppe, dem Musikverein, Kameraden der RK-Unlingen sowie Bürgermeister Richard Mück empfangen. Dafür möchten wir allen, die dies in der kurzen Zeit organisiert und unterstützt haben, danken. Weiter möchten wir allen danken, die uns im Vorfeld bei der Vorbereitung unterstützt haben. Ohne diese Unterstützung, wäre dieser Erfolg wahrscheinlich nicht möglich gewesen. Vielen Dank an alle. Natürlich gratulieren wir dem Team Hessen 1 zum Titel und den Kameraden aus Bruchsal und Karlsruhe zum hervorragenden 8. Platz.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.